Rosenzauber

rosenDer Rosenzauber wird ähnlich wie der Holunderzauber hergestellt. Ich setze zirka 5 bis 6 Kilogramm Rosenblütenblätter mit 250 Liter Wasser, Bio-Zucker und einem ganz minimalen Anteil Zitronensäure (oder alternativ Milchsäure) an. Die Rosenblüten stammen vom Rosenhof Schneider, der seit über 25 Jahren Demeter-Rosenblüten anbaut. Reinhold Schneider stellt eine Blüten-Auswahl von weißen, rosa und roten historischen Duftrosen zusammen, die nach dem Pflücken zwei bis 3 Stunden im kühlen Keller lagern, bevor sie von mir mit Wasser und Biozucker angesetzt werden.

Die Herstellung von Rosenzauber ist noch komplizierter wie beim Holunder. Die Rosenblüten haben ein flüchtiges Aroma. Der Ansatz mit den Rosenblüten muss anfänglich in die Sonne/Wärme gestellt werden, damit er zu gären beginnt. Wenn er  zu lange in der Sonne /Wärme steht, verliert er das duftende Aroma und ist nicht mehr verwendbar. Deshalb schiebe ich den Tank mit dem Rosenblütenansatz immer wieder von der Wärme in den Kühlraum und zurück. Diese Vabanquespiel funktioniert nicht immer. Der Rosenzauber hat noch weniger Alkohol als der Holunderzauber und liegt meist bei 1,8% bis 2% Alkoholvolumen.